Deine Seele ist ganz und vollkommen

Die Seele ist IMMER ganz

Immer wieder lese ich in Beiträgen, Büchern und Texten, dass die Seele heilen sollte, um ganz zu werden. Es wird von verlorenen Seelenanteilen gesprochen, die integriert werden (müssen). Von einer kranken Seele. Von einer verletzten Seele. Einer unvollständigen Seele. Einer Seele die weint.

Kann die Seele wirklich krank sein?

Können wirklich Anteile der Seele fehlen, die integriert werden dürfen? Kann eine Seelen verletzt sein? Unvollständig? Können Seelen weinen?

Ich sage NEIN. Für mich fühlt es sich nicht so an. Ich nehme die Seele IMMER ganz war. IMMER. Was nicht ganz ist, ist der Mensch (das Wesen), die Psyche und eventuell auch der Geist. Aber die Seele an sich ist IMMER ganz.

Meine Wahrnehmung und Wahrheit

Vor ein paar Jahren noch habe ich selber daran geglaubt, dass die Seele geheilt werden sollte. Und auch verlorengegangene Seelenanteile integriert werden sollten. Weil ich es so gelernt hatte.

ABER bei den “Heilsessions” habe ich die Seele IMMER ganz wahrgenommen. Immer heil. Immer vollkommen. Immer rein. Auch wenn der Mensch letztendlich mit Schmerzen, Trauer oder Angst zu mir kam. Anfangs habe ich diese Erkenntnis zur Seite geschoben, weil ich es ja anders “gelernt” hatte. Aber je mehr ich meiner Intuition vertraut habe. Je mehr ich meinem inneren Wissen gefolgt bin. Desto mehr habe ich das Gelernte abgelegt und das angenommen, was ich wahrnehme.

Nämlich:

Eine Seele ist IMMER ganz. Eine Seele ist IMMER heil. Eine Seele ist IMMER vollkommen. Eine Seele ist IMMER rein.

Erinnerung an die Vollkommenheit der Seele

Warum aber sind dann so viele Menschen krank? Warum fühlen sich so viele Menschen nicht vollständig? Nicht vollkommen? Warum also haben so viele Menschen Schmerzen, Traumas und Ängste mit denen sie nicht klar kommen?

Ganz einfach. Weil sie sich nicht an die Vollkommenheit der Seele erinnern. Weil sie Ihre Seele in ihrer Ganzheit nicht spüren. Weil sie sie nicht fühlen können. Sie haben verlernt ihre Seele komplett wahrzunehmen. Und sie haben verlernt mit ihr zu kommunizieren. Viele Menschen nehmen ihre Seele so gut wie gar nicht mehr war.

Um wahrhaftig lieben zu können. Um wahrhaftig zu SEIN, ist es notwendig seine Seele in ihrer Ganzheit wahrzunehmen. In ihrer Vollkommenheit zu spüren. Wer das nicht kann, der kann sich auch nicht komplett fühlen. Der kann sich nicht wahrhaftig lieben. Der kann Glück oder Liebe nicht in seiner Reinheit empfinden.

Verlorene und verletzte Seelenanteile

Und was ist das dann mit den verlorenen Seelenanteilen?

Grundsätzlich ist natürlich alles Definitionssache. Es sind Worte und Ausdrucksweisen, die jeder anders wahrnimmt. Aber um Missverständnissen vorzubeugen möchte ich es hier einfach mal erläutern.

Das was andere unter verlorenen Seelenanteilen verstehen, sind die Anteile der Seele an die man sich nicht erinnert. Die man einfach vergessen hat, weil man z.B. ein dramatisches Erlebnis hatte. Diese Anteile sind aber nicht verloren gegangen. Sie brauchen auch nicht integriert zu werden. Sie sind DA. Wir dürfen uns nur an diese Anteile erinnern.

Klar, dass das Erinnern an diese Anteile und den damit verbundenen Erlebnissen nicht immer einfach ist. Und dass es teilweise schmerzhafte Prozesse auslöst. ABER es geht wie gesagt ums Erinnern. Nicht darum verlorene Seelenanteile zu integrieren.

Ich finde es wichtig dies mal klar zu stellen. Auch wenn es sich hier eigentlich “nur” um unterschiedliche Ausdrucksweisen handelt. Aber diese Worte oder Ausdrucksweisen lassen uns glauben, dass die Seele nicht heil ist.

Mangeldenken in Bezug auf die Seele

Und im Prinzip ist es ein Mangeldenken, wenn wir glauben unsere Seele sei nicht ganz. Oder unsere Seele sei krank. Oder uns fehle ein Teil der Seele. Was letztendlich krank, verletzt oder nicht ganz ist, ist der Mensch in seinem MenschSEIN.

Dadurch, dass er selten mit seiner Seele kommuniziert. Dadurch, dass er seine Seele nicht spürt. Und somit die Unendlichkeit der Seele nicht wahrnimmt. Dadurch fühlt er sich eingeengt und engt sich selber ein. Und das führt dann oft zu Krankheiten, Schmerzen, Unwohlsein. Aber auch zu Unfällen und Traumatischen Ereignissen, die ihm zustoßen. Und das alles, weil er sich nicht an seine Vollkommenheit erinnert. An seine Größe und Weite. Die letztendlich seine Seele ist…

 

Die Seele ist ganz und vollkommen

 

Deine Seele ist IMMER heil. Deine Seele ist IMMER ganz. Deine Seele ist IMMER vollkommen. Deine Seele ist IMMER rein.

Vergiss das nicht.

In Liebe, Andrea 💚

~ ~ ~ ~ ~

Wenn du lernen möchtest, mit deiner Seele zu kommunizieren. Wenn du sie fühlen möchtest. Wenn du dich wieder ganz spüren möchtest, dann kann ich dich dabei unterstützen. Schau einfach mal auf meine Webseite und lass dich (g)leiten: www.andreawirk.com

 

Gefällt dir der Beitrag/Post?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.