Wenn sich Leere in dir breit macht und bleibt

Oder: Liebe ist leise

Wenn sich Leere plötzlich in der breit macht und bleibt…
Wie geht es dir dann??

Viele Menschen sind dann irritiert.
Viele Menschen fühlen sich dann vielleicht einsam.
Oder haben Angst.

Weil,
Leere kennen sie nicht.
Weil der Mensch liebt es VOLL zu sein.
Sich voll zu stopfen.
Mit was auch immer.
Damit er nicht fühlt, was er nicht kennt.
Die Leere.
Das Nichts.
Das SEIN.

Wenn sich Leere plötzlich in der breit macht und bleibt…
Dann ergreife die Chance.
Dann bleib IN der Leere.
Halte durch.
Trau dich.

Weil,
leer zu sein ist ein Geschenk.
Wenn du leer bist kannst du die leisen Nuancen wahrnehmen.
In dir und um dich herum.
Die leise Liebe.
Den leisen Frieden
Das leise Glück.
Die leise Freude.

Wenn die Leere sich plötzlich in der breit macht und bleibt…
Dann bist du bei dir angekommen.
Ganz still.
Ganz leise.
Denn es braucht keine Pauken und Trompeten.
Kein Feuerwerk.
Und auch keine Vulkanausbrüche
Um das Leben zu spüren.

Weil,
Leere ist Fülle.
Und Liebe ist leise…

Video Impuls

Im Video erläutere ich diese Leere ein wenig. Wie du damit umgehen kannst. Und wie du in die Leere kommen kannst.

Ich unterstütze dich gerne beim LeerSEIN und „leer werden“: http://www.andreawirk.com

💚 Viel Freude 💚

💚 Wenn sich Leere in dir breit macht und bleibt ~ Oder: Liebe ist leise
Dieses Video ansehen auf YouTube.
Wenn du dir dieses Video anschaust werden Informationen an Google weiter gegeben.

2 Comments

  1. Liebe Andrea, in dieser Leere bekam ich Panikatacken, fühlte mich unangenoren, einsam ,nicht geliebt, es war furchtbar. Ich habe 2 Jahre Lorazepam genommen. Nun war ich das erste ma eine Woche alleine mit meinen 8 Katzen und 5 Hunden ohne Panikattacken ohne Abgst vor dem Alleinsein. Ich habe wegen den Depressionen alle Freunde verloren und mein Mann hat ein leichtes Asberger Syndrom redet nicht viel, kann keine Emotionen zeigen, darum fühle ich mich einsam und leer. Aber durch diesen einen Traum habe ich jetzt so Glücksgefühle in mir. Ok, es kommt oft noch Wut, Einsamkeit durch, ich fülle sie mit Liebe zu meinen Tieren, leider komme ich mit Tieren besser klar als mit Menschen. Danke für das Video

    Hanne
    1. Liebe Hanne.

      Ich weiß, wie schwierig es ist mit Panikattacken und Angst umzugehen. Auch mit Einsamkeit und Alleinsein. Es ist im Prinzip die Angst vor der Leere. Wie ich im Video schon sagte, ist es wichtig, sich mit der Leere auseinanderzusetzen. Jeder auf seine Weise. Bei dir könnte ich mir eine geführte Auszeit vorstellen. Also mal ganz raus aus deinem Alltag. An einen Ort gehen, wo nichts ist. Nur Natur und ein Mensch der dich begleitet.

      Ich schätze dich als sehr fühligen (empathischen, sensitiven Menschen) ein. Und das kannst du nutzen, um eben mal wirklich in die Leere zu fühlen. Objektiv. Am besten eben auch geführt! Viele empathische und sensitive Menschen haben ähnliche Herausforderungen wie du. WEIL sie eben so sensitiv oder sensibel sind. Aber diese Eigenschaften kannst du genau auch dazu nutzen um eben z.B. LEERE besser gefühlt zu verstehen.

      Das ist ein sehr komplexes Thema und lässt sich nicht von heute auf morgen lösen. Aber du machst das schon sehr gut. Weil du dir alles BEWUSST machst. Das ist der erste Schritt in die Freiheit.

      Alles Liebe ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Enter Captcha Here : *

Reload Image