Wenn das Herz sich öffnet und Liebe fliesst

In den letzten Wochen bin ich durch schöne aber auch anstrengende Prozesse gegangen. Es wurden Samen gelegt, die sich frei entfalten durfte. Ganz schnell wuchsen kleine wilde Pflänzchen. Und jetzt entfalten sich langsam die wundervollen Blüten. Es hat sich etwas sichtbares und fühlbares verändert. In mir und auch um mich herum. Und zwar die LIEBE.

Sich selber lieben lernen

Ich habe mich in den letzten Wochen immer mehr lieben gelernt. Eine Liebe, die in mir entsteht und gleichzeitig durch mich durch geht. Es fühlt sich nach der allumfassenden Liebe an. Nach der Quelle. Nach der universelle Liebe mit meinem individuellen Touch zuzusagen.

Durch diesen Liebes-Fluss kann jetzt auch mehr Liebe nach außen fließen. Es fließt nur noch. In mir drin. Aus mir heraus. Um mich herum. Dadurch hat sich auch etwas im Außen geändert. Es ist friedlicher geworden, leichter und freier.

Und ich habe gemerkt, dass es kein schlechter oder besser gibt auf der BewusstSEIN-Reise. Jeder lebt seine Bewusstheit auf seine ganz individuelle Art und Weise. Es gibt dabei kein richtig oder falsch. Alles ist erlaubt und alles ist „richtig“. Alles ist wahr. Und wenn wir auf dieser Ebene agieren, brauchen wir auch nicht mehr zu diskutieren. Weil alles gleich gültig ist…

Dankbar

Ich bin so dankbar, dass ich mich der Selbstliebe geöffnet und sie angenommen habe. Und auch dankbar dass mir diese Möglichkeit gegeben wurde.

Herzensdank für diese Möglichkeit: »Tool für die Selbstliebe

 

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Wenn du dir dieses Video anschaust werden Informationen an Google weiter gegeben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.